Malchow

Der Dichter Fritz Reuter sagte einst, dass Gott – als er die Welt geschaffen habe – in Mecklenburg angefangen habe. Wahrscheinlich hatte Reuter bei dieser Aussage gerade seinen Blick...

Hausboot mieten und die Müritz und Mecklenburg erkunden

Der Dichter Fritz Reuter sagte einst, dass Gott – als er die Welt geschaffen habe – in Mecklenburg angefangen habe. Wahrscheinlich hatte Reuter bei dieser Aussage gerade seinen Blick über die Stadt Malchow schweifen lassen. Hier der majestätische Turm, der zur Klosterkirche gehört, dort die Stadtkirche, dann noch die Windmühle und der Blütengarten. Wenn Sie ein Hausboot mieten und damit die Müritz und Mecklenburg erkunden wollen, gehört Malchow auf jeden Fall auf die Liste der „Pflichtstationen“!

Malerisch fügt sich die Inselstadt, die übrigens die einzige dieser Art in Deutschland ist, in die umgebende Landschaft aus Feldern, Wiesen, Wäldern und Seen. Dabei besteht die Stadt aus drei Teilen, wobei die historische Altstadt auf der Insel zu finden ist, der zweite Teil ist die Neustadt, der dritte das Kloster. Erkunden Sie die Altstadt über den Erddamm oder über die Drehbrücke und genießen Sie von hier aus den Blick über die Umgebung. Wer einmal hier war, weiß auch, warum der Ort als staatlich anerkannter Luftkurort ausgezeichnet worden ist.

Die Drehbrücke markiert die schmalste Stelle zwischen Plauer See und Müritz und wird zwischen April und November jede Stunde geöffnet.

Bis zu 20.000 Boote passieren diese Stelle pro Jahr, wobei die Brücke aus 2013 schon längst Wahrzeichen der Stadt ist. Sie liegt übrigens direkt neben dem Hafen und bietet Liegeplätze für 35 Boote.

Besuchen Sie die vier verschiedenen Museen – DDR Museum, Kunstmuseum, Orgelmuseum und „Kiek in un wunner di“ - oder schauen Sie in der Klosterkirche vorbei, in der sich jährlich so viele Brautpaare das Jawort geben. Da das Orgelmuseum direkt in der Klosterkirche untergebracht ist, lassen sich beide Sehenswürdigkeiten perfekt miteinander verbinden.

Sie reisen mit der ganzen Familie? Dann sollten Sie das älteste Heimatfest von ganz Mecklenburg-Vorpommern nicht verpassen, welches immer am ersten Wochenende im Juli stattfindet und sogar zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO zählt. Hier steht die Musik im Vordergrund und so tönt und klingt es an den vier Tagen der Veranstaltung aus allen Gassen und Straßen. Es werden Musikkonzerte veranstaltet, einzelne Musiker treten auf den Straßen auf, die Umzüge sind von Musik begleitet – kurzum: Es wird überall musiziert, gesungen und getanzt.
Noch älter als das Volksfest ist aber das Kinderfest, welches ebenfalls am Wochenende des Volksfestes stattfindet und Groß und Klein mit Umzügen, Rummel und Zaubervorführungen begeistert.

Impressionen

Malchow 1
Malchow 2
Malchow 3
Malchow 4
Malchow 5
Malchow 6
Klosterkirche & Orgelmuseum

1. Klosterkirche & Orgelmuseum

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag
vom 01.04. bis 30.04. von 10:00 bis 16:00 Uhr
vom 01.05. bis 30.09. von 10.00 bis 17:00 Uhr
vom 01.10. bis 31.10. von 10.00 bis 16:00 Uhr

vom 01.11. bis 31.12. Sa. u. So. von 11.00 bis 15:00 Uhr - und auf Anfrage
Im Januar und Februar sind Kloster und Museum geschlossen!

Die Klosterkirche entstand vor 1274 in Neu Röbel an der Müritz. Zum 29. Mai 1298 ist das Kloster in Alt Malchow - am Südufer des Malchower See - neben der dortigen Kirche, neu errichtet worden. Gemeinsam mit den Klöstern Dobbertin und Ribnitz bildeten sie die Landesklöster. Nach einem Brand im Jahr 1888 wurde sie bis 1890 im neugotischen Stil wieder aufgebaut. In der Klosterkirche und im nahe gelegenen Orgelhof finden Sie Ausstellungen zur Geschichte des mecklenburgischen Orgelbaus. In der Klosterkirche selbst befindet sich eine Orgel von Friedrich Friese III.

Sommerrodelbahn & Affenwald

2. Sommerrodelbahn & Affenwald

Öffnungszeiten:

Täglich
vom 01.04. bis 31.10. von 09:0 bis 18:00 Uhr
letzter Einlass 17:30 Uhr

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Öffnungszeiten und Eintrittspreise in der Informationszentrale, nahe des Hafens.

Vom Stadthafen aus sind es 4 Kilometer zur Sommerrodelbahn und dem Affenwald. Mit dem Fahrrad benötigen Sie knappe 15 Minuten, zu Fuß etwa 45 Minuten. Sie finden in Malchow zwei Fahrradverleihe, die wir mit dem lilafarbenen Fahrradsymbol auf der Karte gekennzeichnet haben.

Der Rodelspot hat 7 Steilkurven und 6 Schikanen. Der Höhenunterschied von 30 Metern wird mit einem Schlepplift überwunden. Das Rodeltempo ist mittels eines Bremshebels steuerbar. Die 44 Rodel sind für Einzel- oder Doppelfahrten ausgelegt.
Direkt neben der Rodelbahn befindet sich der Affenwald.