Potsdam entdecken

Nutzen Sie unsere Törn-Tipps um sich gezielt auf Ihren kommenden Hausbooturlaub vorzubereiten. Wir stellen Ihnen die schönsten Destinationen rund um das Fürstenberger Seenland vor. Eine davon ist die schöne Stadt Potsdam

Potsdam - Stadt der Schlösser

Wer an Potsdam denkt, sieht Schlösser vor sich. Es ist die Stadt der Welterbeschlösser – allen voran Sanssouci oder Schloss Cecilienhof, die zu den absoluten Tourismusmagneten gehören. Daneben hat die Stadt im Herzen Brandenburgs noch weit mehr zu bieten – auch für Tagesgäste, die in kurzer Zeit vor der großen Aufgabe stehen, Potsdam kennenzulernen.

Tourismusinformation:
Potsdam hat mehrere Tourismusinformationen. Wenn Sie mit dem Boot festmachen, liegt die Tourist Information am Luisenplatz am dichtesten. Sie hat täglich zwischen 9:30 und 18:00 Uhr geöffnet.

Was Potsdam ausmacht:
In Potsdam spürt man an allen Ecken und Enden die 1000-jährige Geschichte. Hier erbauten die brandenburgischen und preußischen Könige ihre Schlösser, die bis heute zu den größten Touristenmagneten der gesamten Region gehören. Das Flair der Stadt wird aber auch durch ihre einmalige Lage an den Havelseen geprägt, die an schönen Tagen überall zum Verweilen einladen.

Tipps für Ausflüge und Sehenswürdigkeiten:

Spaziergang durch das Holländische Viertel:
Ganz in der Nähe des Schlossparks von Sanssouci befindet sich das Holländische Viertel von Potsdam, das geprägt wird durch seine barocken Häuser. Bei einem Spaziergang fühlen Sie sich zuweilen in der Zeit zurückversetzt. Zu den Häusern mit ihren roten Backsteinfassaden gehören kleine Hinterhöfe. Das Viertel besteht aus vier Karrees, die im 18. Jahrhundert von Friedrich Wilhelm I. angelegt wurden, um hier die aus Holland stammenden Handwerker unterzubringen und ihnen ein vertrautes Ambiente zu schaffen.

Die neue Mitte in Potsdam:
So wird der barocke Marktplatz in Potsdam genannt, der zu den schönsten in ganz Europa gehört. Hier befindet sich auch das Potsdamer Stadtschloss, das 2013 wieder errichtet wurde. Spazieren Sie an den alten Mauern entlang, lassen Sie die Geschichte auf sich wirken und treten Sie dort ein, wo es möglich ist.

Die russische Kolonie Alexandrowka
Eine der Besonderheiten der Stadt, ist die Russische Kolonie Alexandrowka. Sie besteht aus 13 Holzblockhäusern, die Teil des UNESCO Welterbes sind. Eines der Häuser ist als Gasthaus umfunktioniert, in dem Sie landestypische Gerichte wie Soljanka oder Bortsch genießen.

Was tun bei Regen?

Die Schlösser
Es versteht sich fast schon von selbst, dass man mindestens eines der Potsdamer Schlösser besuchen sollte. Dazu gehören das Schloss Sanssouci, das neue Palais, das Schloss Babelsberg, Belvedere und das Schloss Schönhausen.

Filmpark Babelsberg
Ein Highlight für jede Altersgruppe. Sie erhalten hier Einblicke in originale Filmkulissen, besuchen Erlebniskinos und über 20 weitere Attraktionen.

Tipps für Ihren Tagesausflug nach Potsdam: Seit 2010 stehen an vielen Ecken in Potsdam sogenannte Infosäulen. Wenn Sie dort auf den grünen Knopf drücken, erhalten Sie Tipps und spannende Informationen.

Holländisches Viertel

1. Holländisches Viertel

Das Holländische Viertel bietet unzählige dieser schönen Ecken.

Barocker Marktplatz - die neue Mitte in Potsdam

2. Barocker Marktplatz - die neue Mitte in Potsdam

Barocker Marktplatz - die neue Mitte in Potsdam

Russische Kolonie Alexandrowka

3. Russische Kolonie Alexandrowka

Eines der 13 Holzblockhäusern. 

Schloss Sanssouci

4. Schloss Sanssouci

Das Schloss Sanssouci macht seinem Namen „ohne Sorgen“, wirklich alle Ehre. Wer durch die berühmten Weinbergterrassen spaziert, oder die wunderschöne original erhaltene Raumausstattungen bewundert, kann gar nicht anders als beim Eintauchen in die Welt des „Philosophen von Sanssouci“, alles um sich herum zu vergessen.

Öffnungszeiten:
30.03. – 31.10.2018
Montag: geschlossen
Dienstag – Sonntag: 10.00 – 17.30 Uhr

01.11 – 31.03.2019
Montag: geschlossen
Dienstag – Sonntag: 10.00 – 16.30 Uhr

Heiligabend (24.12.18) geschlossen
1. Weihnachtsfeiertag (25.12.18) geschlossen
2. Weihnachtsfeiertag (26.12.2018) 10.00 – 16.30 Uhr
Silvester (31.12.2018) 10.00 – 14.00 Uhr
Neujahr(01.01.2019) 11.00 – 16.30 Uhr

Letzter Einlass 30 Min vor Schließzeit

Nikolaikirche

5. Nikolaikirche

Die Evangelische Kirche, steht im Herzen der Stadt Potsdam am Alten Markt. Die Kuppel ragt mit seinem vergoldeten Kreuz auf der Weltkugel 77 Meter in die Höhe.

Eine Aussichtsplattform in 42 Meter Höhe bietet für den Besucher eine atemberaubende Aussicht über die schöne Havellandschaft.

Öffnungszeiten:

Winter:

Montag - Sonnabend 9.00 - 17.00 Uhr


Sommer:

Montag – Sonnabend 9.00 - 19 Uhr

Gottesdienste finden immer Sonntag um 10.00 Uhr statt, somit sind Besuche erst ab 11.30 Uhr möglich.

Schloss Cecilienhof

6. Schloss Cecilienhof

Das Schloss Cecilienhof ist ein Ort voller Geschichte! Nach dem zweiten Weltkrieg fand hier das Gipfeltreffen, die „Potsdamer Konferenz“, der Siegermächte statt. Das im Schloss verabschiedete „Potsdamer Abkommen“ legte sodann den Grundstein für eine Neuordnung in Deutschland, Europa und der Welt für die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg.
Der Bau fügt sich durch Verwendung traditioneller Materialien wie Backstein und Holz wunderschön in die Landschaft ein.

Öffnungszeiten:
30.03.2018 - 31.10.2018
Montag: geschlossen
Dienstag - Sonntag: 10:00 - 17:30

01.11.2018 - 31.03.2019
Montag: geschlossen
Dienstag - Sonntag: 10:00 - 16:30
Heiligabend (24.12.2018) geschlossen
1. Weihnachtsfeiertag (25.12.2018) geschlossen
2. Weihnachtsfeiertag (26.12.2018) 10:00 - 16:30
Silvester (31.12.2018) 10:00 - 14:00
Neujahr (01.01.2019) 11:00 - 16:30

Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließzeit